„Wir leben nicht ewig.“ Das weiss Christina heute. Ihr Leben hing an einem seidenen Faden. Heute segeln Christina und Kevin Wolf mit ihren beiden 3-jährigen Kindern auf der Segelyacht Serenity um die Welt.

Christina erzählt im Interview, wie der Entschluss zur Reise aus einer schweren Krankheit nach der Geburt der Kinder heraus entstand.

Nach dem Überstehen dieser Krise kehrte die Familie zunächst in ihr altes Leben im Hamsterrad zurück. Doch dann trafen Christina und Kevin die Entscheidung, dass sie so nicht weiter machen wollten.

Christina und Kevin besuchten ein „Blauwasser-Serminar“, ein Seminar für Menschen, die die Welt mit einem Segelboot bereisen wollen oder davon träumen. Sie beschlossen, nicht mehr nur zu träumen und stiegen in die Planung ein.

Seit Mai diesen Jahres lebt die Familie auf der Yacht Serenity und ist in Etappen auf dem Weg in die Karibik.

Ich lernte Christina, Kevin und die Kinder im Hafen von Porto, Portugal, über einen gemeinsamen Freund kennen und fragte spontan nach einem Interview.

Du erfährst:

– Welche traumatische Erfahrung Christina und Kevin zum Umdenken brachte

– Wie sie realisieren konnten, auf einem Boot zu leben und zu arbeiten

– Was sie aus der Erfahrung und der Zeit auf dem Boot bereits lernen konnten

– Welche Rolle Dankbarkeit heute in ihrem Leben spielt

– Wie das Reisen mit kleinen Kindern auf einem Boot funktioniert

Du kannst der Reise der Serenity folgen, indem du den Blog www.serenity-sailing.de verfolgst, in dem Christina regelmässig aktuelle Beiträge veröffentlicht.

Folge Serenity Sailing auf Instagram: @serenitysailing.de und Facebook serenitysailing.de

Das Buch, das für Christina und Kevin einen wichtigen Aufbruchimpuls gab: Das Cafe am Rande der Welt von John Strelecky

Diese Folge herunterladen!