fbpx

Zeige dich authentisch und werde angenommen, wie du bist

Gesehen zu werden, ist eines der wichtigsten menschlichen Bedürfnisse. Gesehen und angenommen zu werden, genauso wie du bist.

Irgendwann haben wir gelernt, dass wir nicht ok sind

Doch egal wie glücklich unsere Kindheit war oder wieviel Mühe sich unsere Eltern gegeben haben, irgendwann haben wir alle einmal Erfahrungen gemacht, die uns glauben lassen, dass wir, so wie wir sind, nicht akzeptiert bzw. nicht ok sind. Das Gefühl, dass irgendetwas falsch mit uns ist, bekommen wir vor allem, wenn unsere Emotionen nicht akzeptiert werden. Zum Beispiel wenn wir Unverständnis, Zurückweisung, Liebesentzug oder Isolation erfahren, weil wir traurig, bockig oder wütend sind. Also lernen wir unsere Gefühle zu unterdrücken, uns anzupassen und „liebe“ Kinder zu sein.

Was wir aber nicht lernen, ist, wie wir uns selbst lieben.

Diese Erfahrungen hinterlassen Wunden in der Seele, sodass wir deren Folgen auch noch im Erwachsenenalter spüren.

Vielleicht haben wir Angst davor, gesehen zu werden, denn wir haben gelernt, dass es „sicherer“ ist, wenn man sich anpasst und am besten gar nicht auffällt. Und wir befürchten Zurückweisung, wenn wir uns so zeigen, wie wir sind. Doch oft wissen wir selbst nicht einmal, wie bzw. wer wir eigentlich sind. Denn zu tief wurden die nicht akzeptablen Aspekte in unserem Unterbewusstsein vergraben. Wir verstecken uns hinter Masken und zeigen der Welt ein Gesicht, von dem wir glauben, dass es akzeptiert wird.

Wir verleugnen unsere einzigartigen Gaben

Doch damit verleugnen wir uns und unsere einzigartigen Gaben und Geschenke, die wir mitgebracht haben, um sie mit der Welt zu teilen. Und ohne unsere Gefühle verlieren wir auch unseren wichtigsten Kompass auf dem für uns vorherbestimmten Lebensweg, auf dem Glück, Liebe und Erfüllung warten.

Denn wenn wir die Zeichen des Universums ignorieren, tritt oft das Gegenteil von dem ein, was wir uns wünschen. Krankheit oder andere einschneidende Lebensereignisse tauchen auf, damit wir wieder den richtigen Weg einschlagen und endlich unsere Bestimmung leben.

Doch du musst es nicht so weit kommen lassen.

Hör auf den Ruf deiner Seele!

Um deine einzigartige Bestimmung zu leben, ist es unabdingbar, dass du dich zeigst.

Auf dem Weg dahin kannst du lernen, deine Gefühle wieder zuzulassen und vollkommen anzunehmen.

Das bedeutet, dich selbst lieben zu lernen. Wenn du deinen Wert erkannt hast, kannst du hinausgehen in die Welt und deinen besonderen Beitrag leisten, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Und wenn du dich ganz authentisch und verletzlich zeigst, kannst du die Erfahrung machen, was es bedeutet, wahrhaftig gesehen und angenommen zu werden, genauso wie du bist.

By |2017-09-15T21:27:10+00:0015. September 2017|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment